Gemeinschaft der Memminger Stadtpfarreien

Die Katholische Pfarreiengemeinschaft Memmingen vereint die vier Memminger Stadtpfarreien Sankt Johann, Sankt Josef, Mariä Himmelfahrt und Christi Auferstehung. Die vier Gemeinden bilden seit September 2013 diese Gemeinschaft, die miteinander versucht, die Pastoral für die katholischen Christinnen und Christen in Memmingen zu gestalten. Rund 14 000 Katholikinnen und Katholiken gehören zu unserer Gemeinschaft.

 

Memmingen - eine lebendige Stadt

Menschen bringen sich bei uns ein

Unsere Pfarreiengemeinschaft wird von Pfarrer Ludwig Waldmüller geleitet, der auch Dekan des Dekanats Memmingen ist. Ein großer Stamm an hauptamtlichen Mitarbeitenden betreut unsere Pfarreien, außerdem arbeiten sehr viele Menschen ehrenamtlich mit und bringen sich auf den unterschiedlichsten Feldern mit ein. Wir haben fünf Kirchenverwaltungen (für die Kirchenstiftungen Sankt Johann, Sankt Josef, Mariä Himmelfahrt, Christi Auferstehung und Sankt Antonius in Ferthofen) und einen Pfarrgemeinderat, der wiederum in vier Ortsteams arbeitet, die in den einzelnen Gemeinden Mitverantwortung tragen.

Kirche: voller Leben und Musik

Zu unseren Gemeinden gehören auch die beiden Kindertagesstätten Sankt Nikolaus und Sonnenschein sowie das Altenheim Sankt Ulrich.

Ein großer Bereich unserer Pfarreiengemeinschaft ist die Kirchenmusik in unseren Pfarreien. Darauf legen wir großen Wert. Neben den anderen Bereichen, die zum kirchlichen Leben gehören und von denen Sie hier viel finden können (Jugendarbeit, Seniorenarbeit, Familien- und Kinderpastoral…) ist uns auch das Diakonisch-caritative Tun sehr wichtig.

Wir sind uns bewusst, dass unsere christliche Grundüberzeugung sich auch in tätiger Nächstenliebe umsetzen muss. Deshalb ist auch gerade die Einrichtung des Wohnviertelapostolats ein für uns sehr wichtiges Engagement.

Des weiteren kooperieren wir sehr eng mit der Cityseelsorge Memmingen, die neue Wege in der Pastoral sucht und den Menschen in unserer Stadt neue Zugänge zu Christus und seiner Kirche eröffnen will.

Eingebunden und verbunden

Ein direkter Kontakt zu den anderen Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften unseres Dekanats ist uns sehr wichtig, besonders natürlich zu der fünften Memminger Stadtpfarrei, Sankt Ulrich in Amendingen mit ihren Filialen Eisenburg und Trunkelsberg.

Für uns ist auch die ökumenische Verbundenheit zu unseren Schwestern und Brüder der anderen christlichen Konfessionen sehr wichtig, besonders mit den evangelischen Gemeinden pflegen wir eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Unser Selbstverständnis

Unser Logo zeigt viel von unserem Selbstverständnis:
Die katholischen Farben weiß und gelb stehen für unsere weltkirchliche Verbundenheit, die beiden einander überlagernden Kreuze stehen für unseren christlichen Glauben, die vielen verschiedenen Elemente für die Gemeinschaft, die wir aus vielen Einzelpersonen und Gruppierungen bilden, und die beiden Buchstaben „m“ stehen für das Memminger Kennzeichen „MM“.

Wir sind katholische Kirche in Memmingen – und wir sind froh und dankbar, genau das sein zu dürfen.

 

Gremien

Kirchen

Geschichte

Medien