Bunte Spielfiguren auf einem Kreuz

In unserer Pfarreiengemeinschaft gibt es mehrere Gremien, die sich mit unterschiedlichen Aufgaben beschäftigen:

In unserer Pfarreiengemeinschaft gibt es zwei gewählte Pfarrgemeinderäte. Der Gesamtpfarrgemeinderat der Pfarreien St. Josef, Christi Auferstehung, St. Johann und Maria Himmelfahrt. Dieser übernimmt, ergänzt durch fünf Vertreter des Pfarrgemeinderates St. Ulrich, auch die Aufgabe des  sog. Pastoralrates.
Außerdem gehört seit 1.September 2018 der Pfarrgemeinderat St. Ulrich zu den Gremien der Pfarreiengemeinschaft. Desweitern sind alle pastoralen Mitarbeitenden und die Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker Mitglied dieser Gremien.

Aufgabe der Pfarrgemeinderäte ist es, die Pastoral unserer Pfarreiengemeinschaft mitzugestalten, die Anliegen der Menschen in unseren Pfarreien zu bündeln und gemeinsam auf die Zeichen der Zeit zu schauen.

Der Weltdienst der Christinnen und Christen, also das Umsetzen der christlichen Botschaft in unser Leben, unsere Gesellschaft, hinein, gehört zu den vorrangigen Anliegen der Pfarrgemeinderäte.

Mitglieder

Geistliche:

Waldmüller Ludwig, Dekan; P. Johannes Reiber, Kaplan; P. Emmanuel, Kaplan Pressl Roland, Diakon;  Föhr Oliver, Diakon Schedel Anton, Diakon

 

Gewählte Mitglieder Gesamt PGR (St. Josef, Christi Auferstehung, St. Johann, Maria Himmelfahrt)

Adam Nicole, Birk Michael, Börner Margit, Fuchs Claudia, Galm Monika, Gischel Ulrike, Groll Werner, Hehl Gisela, Karasch Andrea, Kasten Andreas, Kehrle-Sommer Petra, Kiebler Gabriele, Metzger Fabian, Mößlang Robert, Prantl Cora, Schnug Andrea (Vorsitzende), Schönberger Davide, Wehr Alexandra, Wilke Thomas

Ständige Gäste

Weiland Maria (Cityseelsorge), Dorn Christian (Cityseelsorge),

Geborene Mitglieder

Arbter Barbara (Kirchenmusik Christi Auferstehung), Föhr Angela (Gemeindereferentin), Hartmann, Maria ( Gemeindeassistentin), Pöllner Maximilian (Kirchenmusik St. Josef), Schmölzing Reinhard (Kirchenmusik Maria Himmelfahrt und St. Johann), Zenner Ulrike (Gemeindereferentin)

Gewählte Mitglieder Pfarrgemeinderat St. Ulrich

Auer – Marten Brigitte (Vorsitzende), Fehr Sabine, Geißler Andrea, Hofmann Norbert, Holas Horst, Karrer Christian, Keller Marcel, Moser Aloisia, Stöberl Elfriede, Trautwein Christian, Trudel Hannes, Weiland Maria

Jede unserer Pfarrkirchenstiftungen (Sankt Josef, Mariä Himmelfahrt, Christi Auferstehung, Sankt Johann, Sankt Antonius Ferthofen, St.Ulrich Amendingen, St.Stanislaus Trunkelsberg und St. Johannes Nepomuk Eisenburg) wird von einer Kirchenverwaltung betreut. Ihr obliegen die wirtschaftliche und finanzielle Verwaltung der Kirchengebäude und der anderen Besitztümer der Pfarreien. Außerdem entscheiden sie über Anschaffungen, Renovierungen, Anstellungen etc.

Vorstand der einzelnen Kirchenverwaltungen ist jeweils der Pfarrer, in jeder Kirchenverwaltung sind gewählte Mitglieder, und eine jede Kirchenverwaltung hat wiederum einen Kirchenpfleger oder eine Kirchenpflegerin bestellt, deren Aufgabe es ist, beispielsweise den Haushaltsplan der Kirchenstiftung zu erarbeiten oder das Rechnungswesen zu betreuen.

In unserer Pfarreiengemeinschaft haben wir einen hauptamtlichen Verwaltungsleiter,, der die Kirchenverwaltungen in ihrer Aufgaben unterstützt, Vorgesetzter der nicht-pastoralen Mitarbeitenden unserer Pfarreiengemeinschaft ist. Er ist außerdem für den Haushalt der Pfarreiengemeinschaft verantwortlich, über den beispielsweise alle pastoralen Aufgaben finanziert werden.

Kirchenverwaltung Sankt Josef: 

Huber-Stempfel, Irmingard (Kirchenpflererin)
Brennich, Elfriede
Engelhard, Christoph
Erber-Faller, Sigrun
Guschewski, Heribert
Holl, Helmut

Kirchenverwaltung Mariä Himmelfahrt:

Schuster, Angelika (Kirchenpflegerin)
Eberle, Albert
Engel, Rudolf
Hinkelmanns, Desiree
Hefele, Tobias
Zenner, Hubert

Kirchenverwaltung Christi Auferstehung:

Schnug, Robert (Kirchenpfleger)
Büchler, Wilhelm
Höhne, Isolde
Müller, Helga
Osterried, Hans
Vogel, Marina
Mößlang, Robert (Vertreter aus dem PGR)

Kirchenverwaltung Sankt Johann:

Kleinschroth, Andreas (Kirchenpfleger)
Blaschke, Bernhard
Filippi, Roland
Wagner, Edith
Wassermann, Ernst
Kasten, Andreas (Vertreter aus dem PGR)

Kirchenverwaltung Sankt Antonius Ferthofen:

Wendling, Christina (Kirchenpflegerin)
Dodel, Irmgard
Karrer, Verena
Koberstein, Klaus

Kirchenverwaltung St. Ulrich Amendingen:

Jäger, Christine (Kirchenpflegerin)
Böckh, Margareta
Dr. Kormann, Johannes
Maier, Xaver
Schütz, Robert
Trunzer, Fritz

Kirchenverwaltung St. Stanislaus Trunkelsberg:

Miller, Georg (Kirchenpfleger)
Kling, Markus
Muranyi, Josef
Prinz, Johannes

Kirchenverwaltung St. Johannes Nepomuk Eisenburg:

Dr. Nusstein, Bernhard (Kirchenpfleger)
Ischer, Irene
Schäfer-Denk, Angela
Weiß, Sylvia

Vorstand in allen Kirchenverwaltungen ist Dekan Ludwig Waldmüller.

Die Mitglieder des Pfarrgemeinderats aus den einzelnen Pfarreien bilden zusammen mit anderen Ehrenamtlichen aus der jeweiligen Pfarrei zusammen das Ortsteam.

In diesen Teams werden miteinander Veranstaltungen in den Pfarrgemeinden geplant, die Bedürfnisse der Menschen in den Pfarreien gebündelt und der Blick auf die jeweilige Gemeinde wach gehalten. Jedes dieser Ortsteams hat wiederum eine Person aus dem Hauptamtlichenteam als eigene Ansprechperson.

Ortsteam Sankt Josef: Adam Nicole, Birk Michael, Brennich  Elfriede, Enderle Sabine, Fuchs Claudia, Groll Werner, Huber Sabine, Karasch Andrea, Diakon Pressl Roland, Schlosser Bernhard, Wehr Alexandra, Wehr Johannes

Ortsteam Mariä Himmelfahrt: Ulrike Gischel, Elisabeth Jung, Gabriele Kiebler, Fabian Metzger, Anton Schedel, Angela Föhr

Ortsteam Christi Auferstehung: Andrea Schnug, Gundi Osterried, Cora Prantl, Werner Groll, Robert Mößlang, Josef Müller, Ulrike Zenner

Ortsteam Sankt Johann:  Börner Margit, Kasten Andreas, Egger Martin, Stettner Sonja, Schreiner Johannes, Zellhuber Roswitha, Föhr Angela

Die hauptamtlichen pastoralen Mitarbeitenden, die Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker, die Vertreter der Cityseelsorge sowie der Verwaltungsleiter treffen sich wöchentlich zum Hauptamtlichenteam.

In dieser Besprechung werden die anstehenden Aufgaben miteinander angeschaut, Beschlüsse über Vorgehensweisen in den unterschiedlichsten Belangen getroffen und die Arbeit der einzelnen koordiniert.

Dieses Dienstgespräch ist für die Hauptamtlichen ein wichtiger Moment, um gemeinsam auf die Herausforderungen in der Sorge um die Menschen in unseren Pfarreien zu antworten.

Mehrmals im Jahr treffen sich zusätzlich zu den Personen aus dem Hauptamtlichenteam auch noch alle Mesnerinnen und Mesner, die Damen des Pfarrbüros, der Leiter des Altenheims und die Leiterin der Kindergärten, um miteinander wichtige Angelegenheiten der Pfarreiengemeinschaft zu besprechen.

Außerdem werden bei diesen Treffen alle Termine durchgegangen, damit möglichst alle Schwierigkeiten darum beseitigt werden können.

Absprachen sind in einem so großen pastoralen Raum wie unserer Pfarreiengemeinschaft unverzichtbar.